Das „CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz“ und die pragmatische Lageberichtsanpassung leicht gemacht.

Home / Allgemein / Das „CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz“ und die pragmatische Lageberichtsanpassung leicht gemacht.

Darum geht es

Das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten, kurz „CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz“:

  • Deutschland wird Ende 2016 bzw. Anfang 2017 die EU-Richtlinie 2014/95/EU in nationales Recht umsetzen.
  • Für große kapitalmarktorientierte Unternehmen und Unternehmen von öffentlichem Interesse besteht eine Pflicht zur nichtfinanziellen Berichterstattung für Geschäftsjahre ab dem 01.01.2017.

Die Transparenz soll erhöht und das Vertrauen von Investoren und Verbrauchern gestärkt werden.

Drei Varianten sind möglich: Vorrangig als nichtfinanzielle Erklärung im Lagebericht, alternativ als separater nichtfinanzieller Bericht a) im Bundesanzeiger bzw. b) im Internet.

Darüber muss berichtet werden

Eine kurze Beschreibung des Geschäftsmodells ist erforderlich.

Im Kern stehen folgende fünf CSR-Aspekte: Umwelt, Arbeitnehmer, Soziales/Gesellschaft, Achtung der Menschenrechte, Bekämpfung von Korruption und Bestechung.

csr

Gegebenenfalls müssen die CSR-Strategie sowie Maßnahmen, Due-Diligence-Prozesse und Ergebnisse erläutert werden.Die wichtigsten nichtfinanziellen Leistungsindikatoren müssen diskutiert werden.

Die wesentlichen Risiken und schwerwiegende negative Auswirkungen aus der Geschäftstätigkeit auf CSR müssen zwingend offengelegt werden. Falls relevant, sind zudem wesentliche Angaben über die Lieferkette und Subunternehmen erforderlich.

Für Unternehmen am Kapitalmarkt ist zusätzlich eine Beschreibung des Diversitätskonzepts hinsichtlich der Zusammensetzung der Leitungsorgane vorgeschrieben.

Dabei gilt

Basis ist der Wesentlichkeits- und Verhältnismäßigkeitsgrundsatz. Vorgesehen ist die eingeschränkte Abschlussprüfung, eine externe inhaltliche Prüfung ist möglich. In Ausnahmefällen kann ein Unternehmen von der CSR-Berichtspflicht befreit werden.

Pragmatische Aktualisierung in Ihrem Lagebericht

Unsere Kunden befinden sich meist in einer von drei möglichen Ausgangssituationen:

Das Unternehmen hat bereits einen vollständigen Nachhaltigkeitsbericht (z.B. nach GRI-G4)  erstellt bzw. veröffentlicht.

  • Im Rahmen einer effizienten Umsetzung geht es dann darum, im Lagebericht sinnvoll auf den Nachhaltigkeitsbericht zu verlinken.
  • Eventuell kann eine sehr knappe Zusammenfassung der CSR-Strategie, der Leistungsindikatoren und Ziele sowie aus dem CSR-Fortschrittsbericht im Lagebericht ergänzt werden.

Das Unternehmen berichtet bereits im Lagebericht recht umfassend zur CSR

  • Im Rahmen einer pragmatischen Umsetzung des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes geht es darum, die benannten CSR-Aspekte im Rahmen der Nichtfinanziellen Erklärung im Lagebericht zusammenfassend zu beschreiben. Dabei sollte die in das Geschäftsmodell integrierte CSR-Strategie beschrieben werden.
  • Die Nichtfinanzielle Erklärung bietet auch den geeigneten Rahmen, um hierin die Lageberichtsteile zu Mitarbeitern zu liefern.
  • Ein Bericht zum Fortschritt der CSR-Aktivitäten kann ebenfalls integriert werden.
  • Sollte das Unternehmen strategisch oder operativ auch nach nichtfinanziellen Leistungsindikatoren gesteuert werden, so wäre eine entsprechende Beschreibung im Lageberichtskapitel zur Steuerung einheitlich aufzunehmen.

Das Unternehmen berichtet bisher nicht oder nur rudimentär zur CSR

  • Pragmatischer Konzeptions-Workshop, um Kernbotschaften zu bestimmen: Warum liegt CSR nicht im Berichts- und Strategiefokus Ihres Unternehmens? Wie ist CSR aber trotzdem strategisch und organisatorisch im Unternehmen verankert? Wie stellen sich die CSR-Themen (z.B. in einer Wesentlichkeitsmatrix) dar?
  • Die Nichtfinanzielle Erklärung bietet auch den geeigneten Rahmen für die bestehenden Lageberichtsteile zu Mitarbeitern.
  • Im Rahmen der Beschreibung im Lageberichtskapitel zur Steuerung ist darauf hinzuweisen, dass nichtfinanzielle Leistungsindikatoren nicht für die Steuerung eingesetzt werden.

Für weitere Informationen, unser detaillierteres Briefing Paper zum „CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz“ oder konkrete Tipps und Hilfe bei der Umsetzung – sprechen Sie uns an!