Hamburg Geschaeftsbericht

Die Freie und Hansestadt Hamburg hatte im Rahmen der Haushaltsmodernisierung beschlossen, die Einführung der kaufmännischen Buchführung, die sogenannte Doppik, als Form eines neuen Rechnungswesens für die Hamburger Verwaltung einzuführen. Die erste Konzernbilanz nach deutschem Handelsrecht eines deutschen Bundeslandes– mit mehr als 300 Beteiligungen –wurde schließlich im Geschäftsbericht für das Jahr 2007 veröffentlicht.

Wir waren maßgeblich an diesem Pionierprojekt beteiligt. Wir haben den Herausgeber des Berichts, die Finanzbehörde Hamburg, in allen Fragen der Finanzkommunikation beraten und in enger Abstimmung mit den politischen Gremien und Entscheidungsträgern unterstützt. Unsere Mitarbeit umfasste redaktionelle, zum Teil auch inhaltliche Aufgaben, und die gestalterische und fotografische Konzeption sowie Umsetzung des Berichts. Ein wichtiger Teil der Zusammenarbeit betraf die umfassende Publikationsbegleitung mit Zusatzmaterial (z.B. Daten-CD) und die Aufbereitung der Daten für die Internetpräsenz der Stadt.

Unsere gewonnene Expertise wurde ebenfalls vom hessischen Finanzministerium zur Optimierung und Erstellung des Geschäftsberichts des Bundeslandes Hessen ab dem Geschäftsjahr 2013 genutzt.

Project Details

Date: 2. Juli 2017


 Previous Next